Everest Trekking – Reisebericht & Impressionen

13. April 2014 um 17:35

 April 2008 –  „ Der Weg ist das Ziel“

Am 9.04.2008 sind  wir mit einer kleinen Propellermaschine (Made in Germany, Baujahr 1989) von Kathmandu nach Lukla geflogen. Beim Einsteigen hatten wir alle ein etwas mulmiges Gefühl, aber nach 40 Minuten setzte der Pilot zielsicher zwischen den Bergen zur Landung an.

Bevor wir unsere erste Tagesetappe von Lukla nach Phagding in Angriff genommen haben, gab es erstmals ein leckeres Frühstück bei Sonnenschein.

Sichere Landung in LUKLA (2.840 m)

 

In Lukla liegt doch tatsächlich ein
Yak mitten auf dem Weg und
macht es sich bequem.

  

Auf dem Weg nach Phagding (2.610 m)  sind viele
tibetische Manisteine zu sehen. Nach
buddhistischer Tradition wird der
Manistein immer links herum umgangen.

Vergessenes Königreich Mustang – Reisetagebuch

31. März 2014 um 21:56

„Reisen ist besonders schön, wenn man nicht weiß wohin es geht.
Aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß woher man kommt“.
– Laotse –
        


20. Mai 2012 ff:
Nepali Bhanda (Streik)
Bangen und Hoffen …..findet unsere Mustang Tour statt??

Leider sind unsere Vorbereitungen zur Mustang Tour  durch den Nepali Bhanda, der ab dem 20.05.2012 auf unbestimmte Zeit ausgerufen ist, eingeschränkt. Aufgrund der bevorstehenden Deadline zur finalen Erstellung der Verfassung am 28.05.2012 haben verschiedene ethnische Gruppen mehrere Streiks, bereits beginnend Mitte Mai, ausgerufen. Viele der Volksgruppen können sich im Entwurf der Verfassungserklärung  nicht wiederfinden und meinen sie müssen durch den Bhanda, bei dem das öffentliche Leben und die Wirtschaft völlig stillstehen, auf sich aufmerksam machen.

Bis zum eigentlichen Tourstart am 23.05.2012 ist nicht klar und sicher, ob die Tour überhaupt stattfindet. Für unsere Gäste und uns ist der Transport von Kathmandu über Pokhara nach Jomsom weniger ein Problem als für unsere Begleitmannschaft (bestehend aus Sidar, Sherpa, Koch und Küchenhelfer), die mit all der Campingausrüstung und der Verpflegung von Kathmandu über Beni nach Jomsom mit dem lokalen Bus fahren müssen.

Die Deadline  zur Verfassungserstellung ist ein weiteres Mal verschoben (nun auf Ende November 2012), der Streik ist am 23.05.2012 aufgehoben. So brausen wir bei tropischer Hitze mit dem Touristenbus in 7 Stunden (inkl. Pausen – und das ist eigentlich eine Rekordzeit) von Kathmandu nach Pokhara.