Müllabfuhr auf Nepalesisch…

10. März 2015 um 1:45

… morgens, 6.15 h, die Sonne geht auf… Ich liege im warmen Bett und plötzlich werde ich durch eine schrille Sirene aus meinen Träumen geweckt.

Das Müllauto ist da!!

Seit die Hauptstraße im Ortsteil Lazimpat als Zubringer zur Ring Road in den Jahren 2011/2012 verbreitert wurde, gibt es bei uns im Viertel Bungalgalli  eine geregelte Müllabfuhr.

Davor wurde der Müll – ohne jegliche Behältnisse – einfach auf einen Sammelplatz geschmissen. Pflatsch…  ich hatte dabei immer ein komisches Gefühl, bin ich doch mit der deutschen Mülltrennung  und dem Vorsortierung von Abfall aufgewachsen.  Irgendwann wurde der stinkende Unrat mit einer Schaufel auf ein Transportfahrrad geladen und ins Nirgendwo abtransportiert.

Seit der Platz neu gepflastert ist, darf kein Müll mehr abgestellt werden. Jeder Anwohner muss morgens, wenn das Müllfahrzeug hupt, den Müll direkt in den hinteren Teil des Fahrzeugs werfen.

 

20141026_071320

Müllauto

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Müllauto wurde vor einigen Jahren von der chinesischen Regierung gesponsert. Die dazugehörigen grünen Mülltonnen, die überall in Kathmandu verteilt wurden, sind schon lange von der Bildfläche verschwunden. Gut, dass wenigstens noch der Müllwagen, wenn  auch etwas ramponiert, existiert.

Und jeden Morgen in der Zeit von 6.15 h bis 6.45 h warten alle auf das Müllfahrzeug.

…so kann Müllabfuhr auch funktionieren!

 

20141026_071232

Warten auf das Müllfahrzeug